Supervision

Supervision ist ein Instrument zur Unterstützung und Beratung von Berufstätigen. Häufig sind Personen involviert, die Tätigkeiten mit hoher psychischer Belastung ausführen (z.B. Erziehung, Sozialarbeit, Therapie). Sie richtet sich an Einzelne, Gruppen oder Teams und befasst sich mit konkreten Fragestellungen aus dem Berufsalltag der Teilnehmenden sowie mit Fragen der Zusammenarbeit zwischen Personen in verschiedenen Rollen, Funktionen, Aufgabenbereichen und Hierarchiestufen.

 

Es geht in der Supervision um

  • Professionalisierung des beruflichen Handelns
  • eine optimale Rollengestaltung
  • die Bewältigung von Belastungen im Zusammenhang mit dem beruflichen Alltag

Supervision vermittelt neue Handlungsperspektiven und –möglichkeiten in komplexen Situationen.

Supervision hilft Distanz zu schaffen und blinde Flecken abzubauen.

Supervision ist ein sinnvolles Instrument bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen.